Suche
Suche Menü

Den letzten Abschied begleiten 17.05.2020

Das Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen und Mitarbeiter/innen oft hilflos. Obwohl ein jeder weiß, dass das Sterben zu jedem Lebensweg dazu gehört, scheuen sich viele Menschen davor, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Im Krankenhaus verstecken wir unsere Unsicherheit womöglich hinter unserem Alltag und der Routine. Was passiert in dieser letzten Lebensphase und wie gestaltet sich der Sterbeprozess? Welche Bedeutung hat das Sterben und das Einlassen auf diese besondere Lebenszeit eines sterbenden Menschen für mich selbst? Ist es mir möglich eine Chance in der Begleitung und in dieser intensiven Begegnung mit der Endlichkeit zu erfahren?

In diesem Seminar möchten wir uns mit den Themenbereichen

Sterben ist ein Teil des Lebens
Sterben im Krankenhaus begleiten
Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern
Abschied und Trauer
beschäftigen.

Neben den theoretischen Ausführungen werden praktischen Übungen, unter anderem aus dem Achtsamkeitstraining, zum Einsatz kommen, so dass ein entspannter und offener Austausch über das Thema Tod und Sterben möglich ist. Denn eine umsorgende Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit, die sich ein jeder für sich selbst wünscht und die für jeden möglich ist.

Termin:  Donnerstag 14.05.2020 | 9.00-16.30 Uhr
Ort:          St. Marienhospital Köln

Hinweis: Bitte bringen Sie Schreibmaterial mit

Referentinnen:
Frau Andrea Walter Anerkannte Systemaufstellerin DGfS, Entspannungspädagogin, Krankenschwester
Frau Elisabeth Nagel Gestaltpädagogin, Hospiz-Palliativ-Geistliche- Begleiterin

Anmeldung:  Das Seminar ist ausgebucht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.