Suche
Suche Menü

Über mich

 

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. (Aristoteles)

Schon früh interessierte es  mich den Menschen als Ganzes und in seinen Beziehungen zu erkunden. Das Nicht-Sichtbare zu verstehen, die Tiefen der Seele zu ergründen führte mich zu den vielfältigen Stationen meines Lebens.

Ich lernte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Schwerpunkt Intensiv, Anästhesie und OP Bereich und hatte von Anfang an ein grosses Interesse an der ganzheitlichen Medizin.

Die Geburt meiner Tochter bewegte mich zur Überprüfung meiner übernommenen und gelernten Verhaltensmuster.

Dabei wurde die Systemische Aufstellungsarbeit neben meiner Spiritualität die stärkste Kraft in meinem Leben. Was als Selbsterforschung begann führte zu einer langjährigen Ausbildung bei verschiedenen Therapeuten und Instituten.

Seit 2014 arbeite ich als Anerkannte Systemaufstellerin DGfS in eigener Praxis. Wegweisend in meiner Arbeit sind die Fortbildungen bei Prof. Dr. Franz Ruppert, der die Traumaaufstellung als Identitätsorientierter Selbstbegegnung mit der Anliegenmethode verfolgt.

Ich bin Referentin für Seminare mit den Themen Achtsamkeit, Resilienz und Stressbewältigung in Unternehmen und Schulen für Gesundheitsausbildung.

Durch besondere berufliche und persönliche Erfahrungen ist für mich das Thema “Den letzten Abschied begleiten – Leben im Sterben” zu einer Herzensangelegenheit geworden und ich bin zertifizierte Kursleiterin für den  Letzte Hilfe  Kurs.  Auch bin ich Mitglied im Ethikteam des St. Marien Hospital Köln.

So hat mein Lebensweg, mit all meinen Lehrer*innen  mich bis jetzt gelehrt, dass es immer Möglichkeiten zur Veränderung gibt, wenn ich den Mut habe meiner inneren Stimme zu folgen und mein Segel anders zu setzen.